iStock-482858629.jpgiStock-476581372.jpgiStock-501222640.jpgiStock-478291166.jpgiStock-459005197.jpgiStock-511784842.jpg

Abgeschlossene Projekte

Jugendliche mit Migrationshintergrund in der stationären Jugendhilfe. Eine explorative Studie (20112013)

Migrationsspezifische Fragestellungen im Jugendhilfekontext wurden in der Schweiz bisher kaum beforscht. Im Rahmen der Studie wurden die Besonderheiten der Bedingungen des Aufwachsens und die Lebenslagen von Jugendlichen mit Migrationshintergrund in einer stationären Jugendhilfeeinrichtung untersucht.

Dabei ging es um Fragen nach den konkreten Herausforderungen und der Bewältigung sozialstruktureller Vorgaben durch die Jugendlichen mit Migrationshintergrund, wie Stigmatisierung und Benachteiligung erfahren und bearbeitet wurden, welchen Beitrag die Jugendhilfe hierzu leistete und welche Bedeutung den Eltern bzw. familialen Beziehungen zufiel. Die mehrperspektivische Studie lag im Schnittfeld von Migrationsforschung, Jugendhilfeforschung, subjektorientierter Übergangsforschung und Professionsforschung der Sozialen Arbeit.

Projektbeschrieb

Qualifizierung für Veränderung (2011–2013)

Im Forschungsprojekt "Qualifizierung für Veränderung. Regionalstudie zur Kompetenz- und Ressourcenentwicklung in Unternehmen" wurde untersucht, welche Massnahmen und Aktivitäten KMU (Kleinere und mittlere Unternehmen) ergreifen, um ihren Bedarf an qualifizierten Arbeitskräften zu decken und die im Unternehmen vorhandenen Arbeitskraftressourcen zu erhalten, zu entwickeln und zu stabilisieren.

Es handelt sich bei der vorliegenden Untersuchung um eine Regionalstudie, die im Bezirk Olten und in Basel-Stadt mit einer quantitativen Fragebogenerhebung und Experteninterviews mit Personalverantwortlichen von Dezember 2011 bis Januar 2013 durchgeführt wurde. Die Studie fokussiert auf die Bereiche Personalplanung, Kompetenzentwicklung und Weiterbildung sowie Eingliederungsaktivitäten. Sie wurde im Rahmen der Strategischen Initiative FHNW durchgeführt.

 

Disability Management in Unternehmen in der Schweiz (2007–2008)


Eingliederungsmanagement, das im internationalen Kontext als Disability Management bezeichnet wird, ist bislang kaum für den Schweizer Kontext untersucht worden. Im internationalen Rahmen liegen vor allem Studien und Ergebnisse aus dem englischen Sprachraum vor.

Im Rahmen einer explorativen Pilotstudie im Auftrag des Bundesamtes für Sozialversicherung (BSV) wurde im Zeitraum von Mai 2007 bis Februar 2008 erstmals die Praxis von Eingliederungsmanagement/Disability Management in Unternehmen in der Schweiz untersucht. Der Forschungsbericht ist beim BSV erhältlich.