iStock-482858629.jpgiStock-476581372.jpgiStock-501222640.jpgiStock-478291166.jpgiStock-459005197.jpgiStock-511784842.jpg

Laufende Projekte

Lebensstrategien von Migrationsfamilien in marginalisierten Stadtteilen (2012–2015)

Das Leben von Migrationsfamilien in marginalisierten Stadtteilen erfolgt vielfach unter erschwerten ökonomischen und sozialen Bedingungen. Sie entwickeln spezifische Strategien im Hinblick auf Bildung und Erwerb, um ihr Leben zu gestalten. Die Lebensstrategien von Migrationsfamilien in marginalisierten Stadtteilen werden erstmals im Rahmen einer internationalen Studie untersucht. Die Studie wird in Stadtteilen in Freiburg (Deutschland), Klagenfurt (Österreich) und Basel (Schweiz) durchgeführt.

In der Migrations- und in der Stadtforschung ist dies bislang ein Forschungsdesiderat. Untersucht wird auch die Bedeutung von spezifischen lokalen und gesellschaftlichen Bedingungen für die Lebensstrategien von Migrationsfamilien und es werden Fragen von Ausgrenzung und Diskriminierung in den Blick genommen. Die Studie fokussiert auf Migrationsfamilien unterschiedlicher Herkunft, Stadtteile und internationale Kontexte. Die dreifache Fokussierung trägt dazu bei, methodologischen Nationalismus zu vermeiden.

Projektbeschrieb

Demographic change and private sector disability management in Australia, Canada, China and Switzerland. A comparative study (2013–2015)

In recent years, demographic change and an increasing shortage of qualified workers has presented new challenges for both developed and developing economies. Strategies to face these challenges have included increased company activity to retain internal labour forces and, specifically, the use of disability management.

Disability management (DM) has been established world-wide as a valuable approach, not only to improving return-to-work programs and thereby retaining employees, but also to improving working conditions and organisational development. Research representatives from Australia, Canada, China and Switzerland have collaborated to provide comparison countries for the planned research. These four countries represent different stages of development in the implementation of private sector DM and provide a heterogeneous sample for analysing the context of DM service according to country, including the impact of country-specific welfare and social insurance systems on DM processes.

Projektbeschrieb