Vergangene «Arbeit und Gesdunheit» Veranstaltungen

Aktuelle Trends und Entwicklungen in der erwerbsorientierten Eingliederung

Mittwoch, 13. April 2022, 17.00 – 18.30 Uhr

«Corona-Massenerziehung» und Dokumentarische Methode

Referierende
Dr. Arnd-Michael Nohl ist Professor für Erziehungswissenschaft und lehrt an der Helmut-Schmidt-Universität in Hamburg. Er beschäftigt sich mit der Methodologie rekonstruktiver Sozialforschung und arbeitet zur Empirie und Theorie von Erziehungs- und Sozialisationsprozessen.

Mittwoch, 11. Mai 2022, 16.30 – 18.00 Uhr

Netzwerke von Migration, Bildung und Care Work

Referierende
Dr. Javier A. Carnicer forscht und lehrt an der Fakultät für Erziehungswissenschaft an der Universität Hamburg. Er befasst sich mit Migration und sozialer Ungleichheit sowie deren Folgen für Bildungsinstitutionen und Bildungstheorie.

Mittwoch, 25. Mai 2022, 17.00 – 18.00 Uhr

Diversität erforschen – Methodologische Überlegungen zur Intersektionalität

Referierende
Dr. Julia Gruhlich, postdoc im Fach Soziologie an der Universität Paderborn, davor als Vertretung der Prof. Arbeit und Wirtschaft an der Universität Marburg und Vertretung der Prof. für Allgemeine Soziologie an der Universität Paderborn. Forschungsschwerpunkte: Praxeologie und Habitus, Transnationale Unternehmen, Wandel von Karrieren, Frauen in Führungspositionen, Gleichstellungspolitik und Diversity Management, Intersektionalität und Organisation.

Dienstag, 31. Mai 2022, 16.30 – 18.00 Uhr

Naturallianz: Hoffen in der Krise

Referierende
Dr. Beat Dietschy, Bern, ist Philosoph und hat lange Jahre Erfahrung in Entwicklungszusammenarbeit/Entwicklungspolitik, insbesondere in Lateinamerika. Er war Mitarbeiter Ernst Blochs in Tübingen.

×